Type and press Enter.

Yoga & Interview mit MEGHAN CURRIE

Im Sommer führte mich ein besonderer Anlass in die Stadt, die ich schon seit meiner Kindheit kenne: Amsterdam! Ich war beim „The Majesty of Being“-Workshop mit Meghan Currie mit dabei und habe sie für YOGAaktuell im Vondelpark interviewt.

Wenn ich mit meiner Yogamatte für Workshops oder Retreats an spannende Destinationen reise und dabei vielleicht noch tolle Yogapersönlichkeiten interviewen kann, dann verschmelzen meine Leidenschaften Yoga, Schreiben & Yoga zu einer perfekten Einheit! Das passiert keineswegs zufällig, sondern wird – angetrieben von persönlichem Interesse und ständiger Reiselust – schon lange vorweg geplant & im Kalender notiert. Ich musste mir schon fast selbst für meine geniale Idee auf die Schulter klopfen: Amsterdam im Sommer, Yoga in der Vondelkerk und ein Interview mit der Queen of Vinyasa im Rahmen ihrer ‚The Majesty of Being‘-Tour durch Europa. Ja, Yogalehrer „touren“ mittlerweile wie Rockstars durch die Welt. Dabei geht es längst nicht nur um ein paar kollektive Moves auf der Matte, nein, es sind regelrechte Happenings, die man ganzheitlich auf sich wirken lässt.

Ich bin seit vielen Jahren ein großer Fan von Meghans ästhetischen Yogaflows und erinnere mich an ihre noch nicht ganz so populären Anfangsjahre – Yoga mit gerade mal 25 Leuten im privaten Loft in Palma de Mallorca. Dennoch war ich voller Vorfreude, im schönen Amsterdam bei einem größeren Yogaevent an einer ungewöhnlichen Location dabei zu sein. Yoga in einer imposanten Kirche ist schließlich nicht unbedingt alltäglich! Am Vortag habe ich Meghan zum Interview für YOGA aktuell im Vondelpark getroffen. Sie war überrascht, dass ich unser Interview nicht aufzeichnen wollte. Doch so wie Meghan selbst keine mechanischen Yogakonzepte präsentiert, plaudere auch ich gerne mit meinen Interviewpartnerinnen wie mit guten Freundinnen. Dabei habe ich unter anderem erfahren, wie Meghan den Spagat zwischen Social Media-Präsenz und eigener Mitte schafft und warum es wichtig ist, dass das Pendel des Lebens von einem Extrem zum anderen schwingt.

Interview mit Meghan Currie

YOGA aktuell – Ausgabe 113 / Dezember 2018

Schreibe einen Kommentar

One comment

  1. […] Gefühl von “zu Hause sein” gleichzusetzen sind. Erst im letzten Jahr war ich hier, um Yoga mit Meghan Currie in der Vondelkerk zu üben und mit mir ihr sowie mit der wunderbaren Erica Jago ein Interview für […]